fbpx
Skip to content

Krank (ICD-10-GM F65.5)

Wir sind alle krank.
Das sagt die WHO (Welt Gesundheits Organisation) in ihr „International Classification of Deseases“. Also bitte, es kommt nicht von irgendwo her, das sind doch Studierte.
Eine Schande das Dänemark und Schweden dies nicht glauben…
Das ich, wie viele andere auch, mich umsorglich um eine andere Person kümmere, ihre innigste Gedanken achte und jeder noch so kleine Geste registriere ist doch krank.
Und das diejenige alles noch freiwillig mitmacht bezeichnet eindeutig ihre eigene Krankheit.
Wie kann man nur daran denken das dies alles gesund sein kann?
Soviel Achtung zu schenken und sogar alle Aktivitäten nach ein einfaches Wortlaut zu stoppen zeigt doch ohne Zweifel wie skrupellos und dreist diese Krankheit uns gefügig macht.
Unterschwellig und schleichend macht uns der SM-Bazillus emphatisch, ohne das wir etwas dagegen tun können. Es wird verzweifelt ein Mittel gesucht das uns endlich wieder zum alltägliche Egoismus führen kann, bis heute aber vergeblich.
Sein innere preiszugeben, seine Gefühlen ungefiltert zu teilen könnte sogar noch ansteckend sein. So viel Ehrlichkeit und Direktheit könnte verheerender Folgen für ganze Landstriche.
Was besonders hinterlistig and diese Pandemie ist das sie meistens hinter geschlossene Türe stattfindet. Nichtahnende Bürger wohnen vielleicht schon seit Jahren Seite an Seite mit ein infizierte Paar ohne es zu wissen. Im öffentlichen Leben sind diese Kranke nicht zu unterscheiden und somit sind Kontakte unvermeidlich.
Zahlreiche Studien wurden geführt um Ursprung und Verlauf diese Krankheit zu dokumentieren.

Nun genug Sarkasmus…

Wir sind alle krank, wenn wir nur im entfernteste solch ein Mist Achtung schenken!

6 Comments »

  1. Ergänzend könnte man noch dafür Werbung machen sich selbst dafür stark zu machen, dass dies nicht für immer so bleibt. Das ICD-10 ist 1992 entstanden, derzeit wird viel an einer neuen Version ICD-11 gearbeitet und im Zuge dessen wohl hoffentlich auch diese Diagnosestellung verbessert.

    Von der WHO gibt es einen ICD-11-Beta-Entwurf im Netz, bei dem man selbst mitwirken kann. http://apps.who.int/classifications/icd11/browse/l-m/en#/http%3a%2f%2fid.who.int%2ficd%2fentity%2f2055403635

    Hier noch ein Link zu einem auf die schnelle gefundenen Artikel, der die Sachlage ganz gut beschreibt: http://www.vice.com/de/read/du-stehst-auf-fuesse-fesseln-oder-peitschenhiebe-laut-icd-kann-man-dich-immer-noch-als-krank-bezeichnen-noch-289

    • Ich habe mich erlaubt dein Kommentar zu korrigieren. Der WHO Link war nicht richtig.
      Der richtige zielt auf „7D76 Paraphilic disorder involving solitary behaviour or consenting individuals“.
      Dein ursprüngliche zielte auf „… non-consenting…“ und das ist es wirklich nicht.

      • Okay, danke. Auf mich wirkt es so, dass die beiden zusammen genommen eine deutliche Verbesserung darstellen.

        Bei keinem geht es mehr darum, dass es an sich schon krank ist, sondern nur, dass unter bestimmten Umständen. Beim ursprünglich verlinkten 7D73, wenn es nicht mehr einvernehmlich ist und beim 7D76 nur wenn a) Menschen krank sind, weil sie zu viel drunter leiden oder b) das ganze so extrem ist, dass Menschen ernstlich zu schaden kommen könnten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: