bestrafe

Bestrafe mich

Es gibt diese spezielle Moment, wenn sie zum ersten mal sagt „bestrafe mich“.
Es ist ein Wendepunkt, von passiv erwartend auf aktiv suchend. Dabei steht nicht die Bestrafung in Vordergrund sondern die Kernaussage: mach mit mir was dir gefällt.
Es ist der Wechsel von „ich weiss es gefällt dir“ zu „ich will dir gefallen“.

Was geht in ihr Kopf ab? Was hat sich geändert?
Sie ist doch keine Masochistin…

Das Erkenntnis das meine Lust ist ihre Lust, meine Freude ist ihre Freude.
Das ist devot, das ist Hingabe.