über die grenzen

Über die Grenzen

Ich warte am Flughafen und ich sehe ein Werbespruch:
„To break the rules you first have to master them.“
Ich glaube kaum das der Hersteller von Luxus Uhren je daran gedacht hat das dies ein wunderbar passende SM-Spruch sein kann…

Die Regeln meistern heißt nicht anders als seine Sub soweit kennen das kein Wort mehr nötig ist um zu wissen wie ihr Gemützustand ist. Eine Kunst die scheinbar je länger je mehr verloren geht, wenn ich lese was in die einschlägigen Foren geschrieben wird…

Ich fühle mich alt und ich bin irgendwie stolz darauf. Stolz zu eine Generation zu gehören die noch wert auf Details legt, die das „Handwerk“ gelernt und nicht im Internet gelesen hat.

erfahrung

Erfahrung

Nach mein gestrigen Beitrag „Glückskatze“ habe ich allerlei Feedback bekommen, als Kommentar wie auch als E-Mail. Danke dafür 🙂
Ein E-Mail hat mich zum nachdenken gebracht, das will ich euch nicht vorenthalten.

Ein junge Dom, der nicht benannt werden will, schrieb mir:
„…für dich scheint es einfach zu sein, du hast Erfahrung. Wer aber wie ich, gerade die eigene Neigung entdeckt hat, hat es nicht so leicht…“

Ich hab Erfahrung…
Ja, habe ich. Ich habe gelernt aus Erfolge wie auch aus Missgeschicke.
Als ich anfing hatte ich keine Ahnung und musste mich auch im dunkel durchtasten, stolpern und wieder aufstehen.
Ich musste ohne fremde Hilfe mit all dem klar kommen und in Nachhinein ich denke es war auch gut so. Ich lernte zu beobachten, ich war nicht abgelenkt durch fremde Ratschläge.
Meine „wilden Jahre“ habe ich hinter mir, ich bin heute gelassener, strukturierter.
Ich weiss was ich will, was ich kann und vor allem was ich nicht kann.
Es ist ein Lernprozess die man durchgehen muss und kein gutgemeinte Rat kann es ersetzen.
Macht all das aus mir ein gute Dom?
Nein.

Mein junge Kollege, das allerwichtigste was ich mit meine Erfahrung gelernt habe, ist tagtäglich meine Erfahrungen zu hinterfragen und immer wieder auf’s neue mich meine selbstauferlegte Dom Aufgabe stellen.
Das alte Sprichwort „Übung macht den Meister“ finde ich falsch.
Übung macht Routine, Neugierde macht den Meister.
Ich wünsche dir viele neugierige Augenblicke die aus dir ein routinierte Meister machen.