dresscode

Dresscode

12 Tage seit mein letzte Beitrag.
Es soll keine Entschuldigung sein aber ich war ziemlich beschäftigt mit Bits herum zu hetzen, Glasfaserkabeln zu fesseln und Telekommunikationsgeräte zu dominieren. Also das übliche 🙂
Ich hab euch treue Leser aber nicht vergessen.

In ein Forum ist eine Diskussion wieder entfacht die ich vor knapp einen Jahr gestartet hatte: Dresscode für Parties.
Ich rede nicht von Fetisch-Parties, da weiss man woran man ist, sondern von SM-Parties.
Das scheint ein heikles Thema zu sein wenn ich die darauf folgende 39 Antworten sehe…
Ich vertrete die Meinung das Kleider keine Menschen machen, die Einstellung aber schon.
Unter der viele Antworten war eine besonders interessant:
Es ist eine Party, wir wollen keine Leute dabei haben die mit Strassenkleidung erscheinen.

Interessant daran sind für mich zwei Aspekte.
Einerseits frage ich mich was mit „Strassenkleidung“ wohl gemeint ist.
Ich wurde noch nie als Obdachlose von der Polizei eingesammelt als ich durch die Strassen lief, ich gehe also davon aus das meine Strassenkleidung doch nicht so schlimm sein muss.
Ich bin bevorzugt mit Jeans und T-Shirt unterwegs und zwar von der Sorte die sitzen, mein komplette Hinterteil bedecken und nicht an der Knie offen sind.
Keine Ahnung was meine Gleichgesinnte anhaben wenn sie aus dem Haus gehen, offenbar muss es aber schlimm sein wenn sie es selber für Parties ablehnen…

Die andere Frage die ich mich stelle ist: warum anders anziehen?
Sind Parties dafür da sich in Pose zu stellen und etwas vorgaukeln was man sonst nicht ist?
Es hat ein Verkleidungsbeigeschmack…
Ich gehe an eine SM-Party um Gleichdenkende zu treffen, es lustig zu haben, heutzutage würde man es auf gut Deutsch „Socialising“ nennen. Ich will mich dabei wohlfühlen und das trifft hoffentlich für alle übrige Anwesende auch zu.
Leider fällt das tragen von nicht alltägliche Kleidung meistens plump und auch etwas künstlich.
Wie ein aufgesetzte Lächeln: es sieht zwar freundlich aus aber man merkt sofort das es nicht ehrlich ist.
Ich bezweifle das die Unterwürfige unter uns, von ein topgestylten aber sich sichtlich unwohl fühlende Dom, sich imponieren lassen…

Oder bin ich wieder der geflügelte Einhorn in eine Pferde Herde?