Le retour de la petite

Le retour de la petite

Man sieht sich immer zweimal im leben, sagt ein Sprichwort.
So ist mir geschehen: die Kleine ist wieder in mein Leben getreten
Nach dem ich hier von ihr Abschied nam, finde ich ich mehr als gerecht ein Neuanfang anzukündigen.

Wir haben eine Woche in Frankreich zusammenverbracht, weg vom Alltag und hinein in die Natur: die grüne draussen und in die der Seele.
Eine intensive Woche in dem wir uns sehr oft berührt haben aber nicht nur körperlich.
Es war schön endlich genug Zeit zu haben um das zu tun was uns gerade durch den kopf ging. Zugegeben, oft genug gab es nicht jugendfreie Gedanken, die unweigerlich in eine Explosion der Sinnen endeten. Es gab aber auch banale Sachen, wie ein Spaziergang oder ein gemeinsame Mittagessen. Gemeinsam Zeit verbringen eben anstatt nur eine gefühlte flüchtige Begegnung.
Sicher habe ich ihre Devotie gespürt, wie immer. Natürlich habe ich sie gefordert. Und selbstverständlich habe ich die lange Diskussionen genossen.
Sie denkt wahrscheinlich das der Highlight der Woche war, als sie nackt und vor mir gebeugt, sagte „ich mache alles was du willst“.
Nein Kleine, die ganze Woche war ein Highlight.

Eigentlich war die Kleine nie ganz weg.

One thought on “Le retour de la petite

  1. Das ist eine sehr schöne Nachricht. Ich wünsche euch eine schöne, intensive Zeit. Genießt es.

    Liebe Grüße
    Martina

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.