fbpx
Skip to content

Die fünf Sinne: Schmecken

Schmecken ist sinnlich.
Nicht nur weil die Zunge involviert ist sondern weil es sehr abwechslungsreich sein kann.
Neben riechen ist schmecken der zweite archaische Sinn und daher tief verwurzelt in uns.
Wir kosten und spucken was uns nicht schmeckt, wir lecken aber genüsslich, gierig und mit spitze Zunge alle verborgene Ecken wenn und was gefällt.
Manche schmatzen provokativ um alle zu zeigen „Uhm… lecker!“
Die Lebensmittelindustrie gibt Millionen aus um Aromen beizumischen die uns gefallen sollen.

Dann gibt es Aromen die nicht marktüblich sind, die aber Ur-Instinkte in uns wecken…
Der Kuss im verschwitzen Nacken, umschlungen beim Sex. Weibliche Erregung auf meine Lippen. Salzige Sperma von ihre Zunge triefend. Die Türe beim gehen hinter sich schliessen und die Lippen ablecken um ihr Geschmack nochmal zu kosten.
Später ein SMS von ihr bekommen: „Ich hab dein Geschmack noch im Mund…“
Erotische gourmet Erlebnisse…

Leckt, schmatzt, ergötz euch von solche sinnlichen Delikatessen!

1 Comment »

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: