fbpx
Skip to content
Von Master Dan empfohlen:

Enttäuschung und Erleichterung macht sich gleichermassen breit, als er die Peitsche sinken lässt. Mein Puls rast, ich atme heftig und stossweise. Mit ein paar Finger testet er die Wirkung seiner Behandlung. Völlig empört sagt er: "Ist das zu fassen? Das macht dir wohl auch noch Spass? Ich gebe mir hier Mühe und du wirst schon wieder geil!" Wir lachen beide, ich richte mich auf. drehe mich zu ihm um und strahle ihn glücklich an.

Die Augen des Beschenkten von Eva D. Black kann ich nur empfehlen. Ein Bodenständige BDSM Roman aus der Sub Perspektive.

Monolog

Hallo, ich bin’s nur.
Ja ich weiss, ich bin eine von „denen“… Ist das ein Problem?
Krank? Nein, nein, mir geht es gut, danke der Nachfrage.
Wie bitte? Also entschuldigen Sie mal… Was ich im Bett mache ist doch Privatsache!
Sie wollen doch auch nicht ihr Sexleben preisgeben…
Ja klar habe ich eine Peitsche bei mir zuhause.
Mögen Sie Bier? Dann haben Sie sicher ein paar Flaschen im Kühlschrank.
Sehen Sie? Wenn sie was mögen, haben sie es auch bei Ihnen zuhause…
Manche mögen Bier, andere die Peitsche, so einfach ist das.
Nee, die sind auch nicht krank. Es scheint mir das sie sich sehr um die Gesundheit andere sorgen. Sind Sie Arzt?…
Pervers? Wissen Sie was pervers ist? Vor der Glotze „der Bachelor“ anzuschauen ist pervers…
Ja, ich frage mich auch wo diese Gesellschaft hin geht, ich glaube aber kaum das meine Peitsche daran schuld ist.
Ich wünsche Ihnen auch ein schönen Abend.

1 Comment »

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Designed and fed by a Apple Logo and powered by wordpress-logo

%d Bloggern gefällt das: