fbpx
Skip to content

Weiblicher Masochismus ist Kollaboration!

Das hat mal die prominente Feministin Alice Schwarzer gesagt.
Eine Frau die sich unterwirft entspricht doch alle altgebackene Rollen-Klischees, das sie es noch freiwillig macht, ist Hochverrat der feministische und emanzipatorische Bewegung!
Und da kommt noch ein Hollywood streifen und verharmlost das ganze noch…
Ich weiss nicht woran sich Frau Schwarzer am meisten gestört fühlt: das die Frauen sich unterwerfen oder das sie es freiwillig machen?

Frau Schwarzer,
Sie haben sehr viel für die Frauen-Emanzipation getan, sie sehen aber aus ihre Perspektive ein verzerrtes Bild.
Vergleichen sie nicht die weibliche Unterwürfigkeit bei SM mit Patriarchat oder die traditionelle Rollenverteilung denn sie haben nichts gemeinsam.
Emanzipation entsteht doch gerade erst durch die Möglichkeit, frei und ohne ethischen Druck, ohne ein Rollenverhalten zu entsprechen und frei von jegliche gesellschaftliche Doppelmoral, die eigene Vorlieben zu wählen. Egal ob es dabei um Blümchensex, Homosexualität oder SM geht.
Um das geht doch bei der Emanzipation: frei wählen zu dürfen.

7 Comments »

  1. Ein kurzer, aber auf den Punkt gebrachter Beitrag.

    Frauen wie sie haben eines noch nicht verstanden – Emanzipation und Feminismus bedeuten vor allem eines – frei eine Wahl zu treffen und zu entscheiden. Was einst die Suffrageten mit Müh und Not geschaffen haben, ging in der eigentlichen Bedeutung bei vielen längst verloren. So viele denken, Emanzipation sei mit einer Art Matriarchat gleichzusetzen – das ist falsch.

    Lediglich die Möglichkeit frei wählen zu könne, was einem selber am ehesten liegt – DAS ist Emanzipation meiner Meinung nach.

    „Ich bin stark, weil ich selber entscheiden kann mich zu unterwerfen oder zu herrschen. Ich bin stark, weil ich meinen eigenen Weg gehe – und wenn dieser bedeutet in Fesseln vor demjenigen zu liegen, dem ich mich unterwerfe, dann bin ich stark – weil mein Herz es so sagt.“

    In diesem Sinn – danke für deinen Post – gefällt mir 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: