Skip to content

Unterwerfung


Eine Frau die sich selbst unterwirft kann nicht gedemütigt werden.
Sie hat den absoluten Vorteil sich in selbstgewählter Weise einem selbstgewählten Menschen unterworfen zu haben und wird dadurch unverletzlich.

Simone de Beauvoir

22 Comments »

  1. Das ist eine gewagte Aussage – vom Gefühl her würde ich ihr nicht zustimmen. Auch wenn man sich freiwillig unterwirft, so können bestimmte Handlungen trotzdem als mehr oder weniger demütigend empfunden werden.

    Gefällt mir

  2. Oh da schliesse ich mich Karimaus an. Dieses Zitat darf nicht verallgemeinert werden. Unterwerfe ich mich und gebe hin- besteht auch immer die Gefahr dass mein Gegenüber das ausnutzt. Ich hatte sowas schon erlebt. Ich glaube ja das ein verantwortlicher Herr/Dom sowas zu vermeiden weiß, aber es gibt auch Menschen die wirklich nur an ihren Spass und áuf ihre Gefühle bedacht sind. Gerade in der BDSM Szene könnte das üble Folgen haben. Darum sollte eine Sub ihren Verstand nie ganz an der Haustür abgeben.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich kann mir vorstellen, dass Simone d.B. das unter gesellschaftlichen Aspekten gesehen hat: Eine Frau, die sich aufgrund gesellschaftlicher Regeln einem Mann zu unterwerfen hat, erfährt eine Demütigung. Sie wird gezwungen, hat keine eigene Wahl. Sie unterliegt den von aussen aufgepressten Regeln. Ihr wird aufgrund ihres Geschlechts ein „tieferer“ Platz zugewiesen.

    Demgegenüber steht die Frau in einer gleichberechtigten Gesellschaft. Eine Frau, die wählen kann und dies auch tut. Sie kann durch ihre freiwillige Unterordnung nicht gedemütigt und nicht verletzt werden, weil es ihr Wille ist. Weil sie stark und selbstbestimmt ist.
    Auf der Ebene des persönlichen Spiels kann sie selbstverständlich vom dominanten Part gedemütigt werden. Doch ist es auch dann eine eigene freie Wahl.

    Gefällt 5 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: