flucht

Flucht

Ich melde mich für drei Tage ab!

Ich flüchte von der Hitze auf 2300 m, jenseits von Stadtlärm, Telefonanrufe, Fernseh und sonstige Ablenkungen.

Ich komme aber wieder, keine Sorge 🙂

 

2 thoughts on “Flucht

  1. Ich bin wieder zurück.
    In Kurze gefasst: kein Telefon, kein Internet, kein Mensch. Nur ich und die Natur.
    Murmeltiere als Nachbarn, eine Feldmaus die mich Besuchte und Milliarden von Sternen über mich.
    Lange Spaziergänge entlang der verschieden Bergseen, einfach meine Gebirgsseele baumeln lassen.

    Und dann der Rückweg auf dem Motorrad in Lederkombi bei 34 Grad…
    Ich bin fast an Hitzetod gestorben!

    Aber Unkraut…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.