eigenartig

Eigenartig

Eigenartige Geschöpfe sind wir Dom…
Andere geben sich zufrieden mit Liebe und Warmherzigkeit, ich will mehr, viel mehr.
Ich darf ganz tief in meine Sub hinein schauen, ihre Seele streicheln und die darin verborgene Sehnsüchte kitzeln. Ich ernähre mich an sehr ursprüngliche Gefühle und koste die Stille zwischen ein Seufzer und eine Zuckung.
Diese Stille, wenn sie ihre Energie sammelt, die Sprungfeder lädt um mit mir dann explosionsartig ein Stück weiter zu springen.
Eigenartig…
Wenn ich scheinbar aus dem Nichts, mit ein einzige Wort ein Schauder durch ihr Mark und Bein gleiten lassen, wenn eine zärtliche Berührung ihr Körper beben lässt.
Es gefällt mir wenn sie sich an mich klammert, in tränen, dankbar.
Diese Wärme die sonst nicht zu bekommen ist, diese herrlich tiefe Verbundenheit.

3 thoughts on “Eigenartig

  1. Hat dies auf Devote Romantikerin rebloggt und kommentierte:
    Vielen von euch hat der Artikel „Landkarte der devoten Seele“ gut gefallen. Master Dan hat in seinem neuesten Post „Eigenartig“ geschildert, welche Gefühle er als Dom hat. Ich finde, der Text schildert sehr schön die Perspektive von Seiten des Dominanten, weshalb ich es hier reblogge.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.